12 von 12 im August 2016

Heute machen wir mal wieder mit bei 12von12. Das letzte Mal waren wir im März dabei.

Morgens wacht der große Sohn mit einem Veilchen unter dem Auge auf. Er war gestern unsanft beim Toben mit seinem Bruder zusammen gerasselt.Veilchen
Nachdem ich den Großen zum Bus gebracht habe (er geht seit Montag in die erste Klasse!!!) und den Kleinen in die Krippe, mache ich den Wochenendeinkauf und gönne mir danach eine Fritz-Kola.Fritz Kola

Danach mache ich mir einen kleinen Snack und einen Tee und setze mich an die Unterrichtsvorbereitung.
Brunch
Schon ist die Zeit rum und ich hole den stolzen Schuljungen vom Bus ab. Hinter der Mauer gibt es Pferde zu begucken.
Schulkind
Dann wird das Krippenkind abgeholt – als wir ankommen, schläft es noch. Also noch Zeit, um den Essensplan der Woche zu studieren. Ich bin überrascht: Es gab Tofu am Mittwoch!
Wochenplan
Zuhause hole ich noch kurz den Rest der Einkäufe aus dem Auto. Als ich zurück komme, weint der kleine Mupp. Und weint. Und weint. Und lässt sich nicht trösten. Nur auf meinem Schoß sitzen will er. Aber bitte nicht kuscheln. Keine Ahnung, was da los war…
Mama und Sohn
Nach einer Weile weint er: „Tinderwagn fah’n!“, also gehen wir raus in den Nieselregen. Der Große schenkt uns duftende Rosen.
Rose
Das Bobbycar ist super im Matsch!
BobbyCar
Etwas später mag der Kleine sogar kurz mal aussteigen und Züge bestaunen.
Kind und Zug
Die Zwetschgen am Baum neben den Gleisen sind noch sauer.
Zwetschgen
Mitten am Nachmittag bekommen wir Hunger. Ich trinke einen Latte Macchiato mit Süßlupinen Drink. Ich kenne ihn erst seit Kurzem und bin happy: Endlich eine vegane Milch, die mir zum Kaffee schmeckt!
vegane Milch
Dann kommt der Mann nach Hause und wir beseitigen gemeinsam das Chaos in der Küche. Und wie immer frage ich mich: Wie schaffen es die anderen, dass ihre Küchen aussehen wie aus dem Katalog, während es bei uns aussieht, als wäre eine Wildschweinfamilie durchgerannt. Wie gut, dass ich meinen Putzplan habe!
Putzen Schließlich mache ich Abendessen. Mal sehen, ob das heute trotz des späten Snacks noch gegessen wird…

Wie war Euer Tag?

Abonniert doch einfach meinen Blog und folgt mir auf Facebook und Instagram, dann verpasst Ihr keine neuen Artikel und Fotos!

9 Kommentare

  1. Dani says:

    Hallo,habe länger nicht reingeschaut.seit wann ernährt iht euch denn vegan? Wir sind es hier seit 1,75 Jahren und es tut so gut.wie seit ihr dazu gekommen und wie ernähren sich die anderen Familienmitglieder?

    • Annika says:

      Hallo,
      so ganz vegan ernähren wir uns nicht, aber überwiegend. Wir haben da (vor Kurzem erst) für uns einen Kompromiss gefunden, der ganz gut zu uns passt, aber keinem der üblichen Begriffe entspricht: Wir kaufen nichts aus (Massen-)tierhaltung, aber Wildfleisch, Eier vom Hof nebenan und Honig von unserem Nachbarn essen wir nach wie vor. Vielleicht mache ich dazu noch einen Blogbeitrag…?
      Lieben Gruß!

      • Dani says:

        Aha,ja das klingt ja auch sehr gut. Toll, dass ihr was ändern wollt! Über einen Beitrag dazu würde ich mich freuen.ich trinke meinen Kaffee am liebsten mit der Hafermilch von Smelk. ;0)

Schreibe einen Kommentar