Wie kann ich eine Federwiege selber nähen?

Hier könnt Ihr mein Ebook zum Nähen einer Federwiege kaufen. Häufig gestellte Fragen werden ausführlich beantwortet.

Warum eine Federwiege?

Nachdem ich das zweite Baby bekam, was es liebte, stundenlang getragen und gewiegt zu werden und nur so oder durchs Stillen einschlafen konnte, war ich begeistert von der Federwiege einer Freundin. Ich legte mein Baby hinein und es genoß die sanfte Auf- und Abbewegung sichtlich!

Da ich gerne nähe und mir die gängigen Wiegen zu teuer sind, kam ich auf die Idee, eine eigene Wiege zu nähen. Diese könnte ich dann auch individuell gestalten. Bei der Suche nach einer Anleitung im Internet fand ich nichts Hilfreiches, so dass ich eine eigene Wiege entwarf.

Unsere Federwiege ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken! Wir brauchen keinen Gymnastikball mehr, um das Baby damit in den Schlaf zu hopsen. Die Federwiege kam auch mit in den Urlaub statt eines Reisebettes. Und wenn ich mit meinem Sohn im Tragetuch unterwegs bin und er darin eingeschläft, lege ich ihn in die Wiege, wippe ein paar Mal und er schläft weiter!

Ich freue mich über Fotos von Euren Werken, die ich dann gern in die Galerie der Designbeispiele aufnehme!

Ihr könnt das Ebook für 5€ käuflich erwerben. Über den nachfolgenden Button kommt Ihr direkt zu PayPal. 





(Widerrufsbelehrung)

Sobald die Zahlung vorgenommen wurde, klickt bei PayPal „zurück zu Häwelmäuse“ und Du kommst direkt zum Ebook-Download. Ebook bitte gleich herunterladen.

Am Ende dieser Seite seht Ihr einen Teil der Materialien, die Ihr benötigt. Die Bilder sind mit Amazon verlinkt, so dass Ihr diese gleich bestellen könnt. Ich erhalte dadurch einen kleinen Bonus für die Urlaubskasse, Euch entstehen keine Nachteile.

Bei Fragen oder Problemen meldet Euch bitte. Auch über Facebook bin ich gut erreichbar. Ihr könnt auch zunächst die FAQ (häufig gestellte Fragen) lesen.

 Meine Federwiege

Designbeispiele

Folgende Materialien könnt Ihr per Klick auf die Bilder direkt für Eure Federwiege bestellen: